Allgemein

Demo – Hambacher Wald

Unter dem Motto „Wald retten – Kohle stoppen!“ machten sich am letzten Samstag 18 Personen – zwischen jung und alt – , aus Meinerzhagen, Kierspe, Rönsahl und Valbert auf den Weg nach Kerpen Buir, um an der Anti-Kohle-Demonstration teilzunehmen. Ursprünglich 20.000, tatsächlich rund 50.000 Menschen fanden sich ein, um gemeinsam für die Erhaltung des Hambacher Forstes zu protestieren. Derzeit existieren noch 200 Hektar des alten Baumbestandes. RWE wollte, nach Räumung der Baumhäuser, ca. 100 Hektar, d.h. die Hälfte des Waldbestandes roden. Da das Oberverwaltungsgericht Münster am Freitag die Rodung vorerst untersagte, wurde aus der Protestaktion eine Demonstrationsfeier. Nach Einschätzung von Greenpeace-Geschäftsführer Martin Kaiser ist der Hambacher Wald zumindest bis 2019 gerettet.

Weiterlesen »