6. Sept. 2020: Rad-Rallye der Grünen, Meinerzhagen. Von der Stadthalle über Hardenberg zur Streuobstwiese Handweiser. Foto: Rüdiger Kahlke

Rad-Rallye war Werbung fürs grüne Meinerzhagen

Aktionen der Grünen fand breite Zustimmung – Tour zeigte Probleme auf: Radwege fehlen

Meinerzhagen. Etwas frisch war es schon. Die gute Laune der Radler konnten auch die dunklen Wolken nicht trüben, die zeitweise aufzogen. Und was die Temperaturen angeht, wurde den Teilnehmern der Rad-Rallye, zu der der Ortsverband der Grünen am Sonntag eingeladen hatte, unterwegs warm.

Gut zwei Dutzend Radler, einige davon auch aus Nachbarkommunen im Volmetal, machten sich auf die gut 20 Kilometer lange Tour. Weil die Kreisstraße nach Hardenberg entgegen ersten Ankündigungen noch gesperrt war, musste der Umweg über Langenohl und Reuen genommen werden. Schöne Landschaft und die frisch asphaltierte Straße entschädigten für die Mühe des zusätzlichen Anstiegs in Richtung Hardenberg.

Ein Ehepaar nutze das Angebot als Training für eine geplante Bodensee-Rundfahrt. Andere wünschten sich, dass die Grünen im Rat „dafür sorgen, dass es vernünftige Radwege gibt.“ „Ich finde das lebensbedrohlich“, ärgerte sich eine Seniorin mit Blick auf die innerstädtischen Strukturen und die Angebotswege. Bemängelt wurde mehrfach, dass Politik und Verwaltung in Meinerzhagen hier einen Trend verschlafen haben. Andere Kommunen seien da deutlich weiter. Die Reaktionen decken sich auch mit den Ideen, die zum kommunalen Klimaschutz-Konzept eingereicht worden sind. Mehr und sicherere Radwege waren auch da ein Top-Thema.

Deutlich wurde aber auch, wie reizvoll die Landschaft um Meinerzhagen ist. „Ihr habt es echt schön hier“, meinte ein Teilnehmer nach dem Pedalritt durch Wälder und Wiesen. „Meinerzhagen ist grün“, war auch das Lösungswort des Rätsels, das sich Matthias Kretschmer ausgedacht hatte. Die Lösung war einfach zu finden, wenn alle drei vorbereiteten Stationen angefahren wurden. Am Ziel an der Streuobstwiese Handweiser dankte Grünen-Sprecherin Sibylle Mangold den Teilnehmern und den Organisatoren der Rad-Rallye für ihre Mühen. Hier konnten sich die Teilnehmer, die zuvor von der Dorfgemeinschaft in Hardenberg beköstigt worden waren, nochmals mit süßen oder deftigem Imbiss und Getränken stärken. Dabei wurden auch die zehn Gewinner des Rätsels gezogen, die sich über einen Eisdielen-Gutschein freuten. Resümee: Eine gelungene Veranstaltung mit zufriedenen Teilnehmern, die beim nächsten Event gerne wieder dabei sein wollen. (rk)

6. Sept. 2020: Rad-Rallye der Grünen, Meinerzhagen. Von der Stadthalle über Hardenberg zur Streuobstwiese Handweiser.

Foto: Rüdiger Kahlke

Verwandte Artikel