Unser Wahlprogramm

Städte und Kommunen haben eine Schlüsselstellung beim Klimaschutz, sei es bei der Mobilität oder beim Ausbau von Erneuerbaren Energien.


Wir stehen für einen Klimaschutz, der im Kleinen Großes bewirkt. Wir setzen uns u.a. dafür ein, dass

  • ein ambitioniertes Klimaschutzkonzept umgesetzt wird mit eigenem Klimaschutzbeauftragten für Meinerzhagen.
  • bei Baumaßnahmen, Anschaffungen und städtischen Entscheidungen die voraussichtlichen Umwelt- und Klimaauswirkungen kritisch geprüft, berücksichtigt sowie schriftlich fixiert werden.
  • für städtische Gebäude mehr Erneuerbare Energien verwendet werden.
  • mehr Ladesäulen für E- Autos und E-Bikes in der Stadt installiert werden.

 

Corona hat uns gezeigt: „Unterstütze deine Geschäfte und Firmen vor Ort“. Sie sind die bessere Alternative zu großen Versandhändlern.

Für uns gilt: Leistungsträger*Innen in unserer lokalen Wirtschaft sind nicht die mit den besten Steuertricks, sondern die, die Leben in unsere Stadt bringen.

Wir setzen uns u.a. dafür ein, dass

  • regionale Produkte besser vermarktet werden, z.B. in einer Regio-Markthalle.
  • die Innenstadt aufgewertet wird, um heimischen Einzelhändlern ein attraktives Geschäftsumfeld und den Bürger*Innen eine Wohlfühlzone zu bieten.

Eine lebenswerte Stadt bietet ihren Bürgern*Innen die Möglichkeit, sich sportlich und kulturell zu betätigen, sich einzubringen und zu engagieren. Das Ehrenamt ist dabei das gesunde Rückgrat unserer Stadt.

Wir setzen uns u.a. dafür ein, dass

  • heimischen, gemeinnützigen Vereinen der kostenfreie Zugang zur Villa im Park und der Stadthalle für Veranstaltungen und Versammlungen zur Verfügung gestellt wird.
  • Sportvereine die Sportstätten weiterhin kostenlos nutzen können.
  • sich die Öffnungszeiten von Bücherei und Schwimmbädern an den Bedürfnissen der Besucher*Innen orientieren, besonders in den schulfreien Zeiten.
  • auch bei einer Änderung der Stadthallen-Umfeld-Planung die Stadthalle als Kultur- und Versammlungsstätte erhalten bleibt.

Wer eine intakte Natur will, muss umdenken. Artenvielfalt, gesunde Böden und Wälder, sauberes Wasser und reine Luft bilden unsere Lebensgrundlage.

Wir Grüne wollen unsere schöne Landschaft mit ihrer vielfältigen Natur erhalten. Den Verlust von Arten und Lebensräumen wollen wir stoppen.

Wir setzen uns u.a. dafür ein, dass

  • Eingriffe in Umwelt und Natur so gering wie möglich gehalten werden, um weitere Flächenversiegelung zu minimieren.
  • die Innenstadt großflächig begrünt wird, z.B. durch Neuanpflanzungen von Bäumen, eine Begrünung von Bushäuschen, mehr Pflanzbeete.
  • naturnahe Spielplätze entstehen.
  • Grünstreifen in Blühstreifen umgewandelt werden.

Gute Bildung und die Möglichkeit einer sinnvollen, gemeinschaftsfördernden Freizeitgestaltung darf nicht am Geldbeutel der Eltern scheitern.

Wir setzen uns u.a. dafür ein, dass

  • in Zusammenarbeit mit den Jugendlichen ein Konzept für mehr Freizeit-Angebote vor Ort entwickelt und umgesetzt wird, wie z.B. ein Jugendcafe.
  • allen Meinerzhagener Kindern die Möglichkeit eines qualitativ und quantitativ guten Angebots von verlässlicher Ganztagsbetreuung und Ganztagsbeschulung ermöglicht wird.

Es muss normal sein, verschieden zu sein.


Für uns ist Vielfalt ein hohes Gut, von dem unsere Gesellschaft profitiert.

Wir setzen uns u.a. dafür ein, dass

  • Integration gelebt wird.
  • die Schwachen eine Stimme haben.
  • Meinerzhagen dem Bündnis “Sichere Häfen” beitritt.

Die Menschen in Meinerzhagen stellen eine Verschlechterung der Versorgung durch Haus- und Fachärzte fest.

Eine gute Gesundheitsversorgung heißt für uns, dass die Menschen und ihre Gesundheit im Mittelpunkt stehen.

Wir setzen uns u.a. dafür ein, dass

  • sich mehr Fachärzte in Meinerzhagen ansiedeln.
  • alternative Praxis- und Versorgungsformen gefördert werden, z.B. durch Filialpraxen für HNO- und Augenarzt.

Weltweit hat sich gezeigt, dass unsere Städte attraktiver werden, wenn weniger Autos unterwegs sind. Davon profitieren der Mensch, die Natur und das Klima.

Wir Grüne stehen für eine sicherheitsorientierte, umweltverträgliche Verkehrspolitik in Meinerzhagen.

Wir setzen uns u.a. dafür ein, dass

  • der öffentliche Raum, in dem Autos bevorzugt werden, zugunsten von Fußgänger*Innen und Radfahrer*Innen neu verteilt wird.
  • ein Verkehrskonzept entwickelt wird mit dem Ziel, die Sicherheit für Fußgänger*Innen und Radfahrer*Innen optimal zu gestalten.
  • das Radwegenetz deutlich ausgebaut wird.
  • ein bürger*innenfreundliches ÖPNV-Angebot entwickelt wird, das auch die Außenbezirke berücksichtigt und die Nachbarstädte besser anbindet.

Ökologie und Wohnen müssen kein Widerspruch sein.

Bezahlbare und nachhaltige Wohnformen sollen den Anforderungen des modernen Wohnens entsprechen.

Wir setzen uns u.a. dafür ein, dass

  • der Flächenverbrauch minimiert wird. Dazu sollen die vorhandenen Baulücken in der Stadt optimal genutzt und vermarket werden.
  • bei weiteren Ausweisungen neuer Wohngebiete eine ökologische Bauweise verpflichtend ist, z.B. Passiv-Haus-Standard.
  • vermehrt alternative Wohnformen unterstützt und gefördert werden, wie z.B. durch Mehr- Generationen-Häuser bzw. -Wohngemeinschaften, Tinyhaus-Park etc.

Wir wollen das Bewusstsein für eine saubere Stadt nachhaltig stärken.

Müll zu vermeiden und Rohstoffe durch eine ökologische Kreislaufwirtschaft einzusparen, muss unser aller Aufgabe sein.

Wir setzen uns u.a. dafür ein, dass

  • eine interkommunale Biogasanlage entsteht, die zur Kostenreduzierung der Müllgebühren führt.
  • Mehrweggeschirr bei öffentlichen Veranstaltungen verpflichtend ist.
  • ein Mehrwegsystem für To-Go-Becher eingeführt wird.

Transparent, effizient, ökologisch und bürgernah – das sind unsere Ansprüche an eine gute Verwaltung.

Wir setzen uns u.a. dafür ein, dass

  • die Themen der Ausschüsse und Ratssitzungen besser, d.h. auch für jeden verständlich, in der Bevölkerung kommuniziert werden.
  • elektronische Infotafeln (Bildschirme) die Bürger*Innen über kommunalpolitische Themen in Kenntnis setzen.
  • die Anliegen der Bürger*Innen gehört werden.

Zukunft entscheidet sich hier!

Für grüne Politik vor Ort sind viele Sitze in den Gremien und im Stadtrat erforderlich. Wir wollen die Weichen stellen und heute das Morgen gestalten!

Deshalb: Bündnis 90/Die Grünen wählen!